PALLOTTINO, Massimo
(1909–1995)
   The founder of modern studies of the Etruscans, who dominated characterization of the field for a long period. He was innovative in promoting a clear vision of the local origins of the Etruscans and influential in defining questions of chronology. He was also the excavator of the Portonaccio temple of Veii and the sanctuary of Pyrgi, as well as a major contributor to the study of the Etruscan language.

Historical Dictionary of the Etruscans. .

Look at other dictionaries:

  • Pallottino — Massimo Pallottino (* 9. November 1909 in Rom; † 7. Februar 1995 in Rom) war ein italienischer Archäologe. Er lehrte als Professor für Etruskologie an der Universität La Sapienza in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Schriften 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Massimo Pallottino — (9 November 1909, Rome – 7 February 1995, Rome) was an Italian archaeologist specializing in Etruscan civilization and art. Pallottino was a student of Giulio Quirino Giglioli and worked early in his career on the Temple of Apollo at Veii. In… …   Wikipedia

  • Massimo Pallottino — (* 9. November 1909 in Rom; † 7. Februar 1995 in Rom) war ein italienischer Archäologe. Er lehrte als Professor für Etruskologie an der Universität La Sapienza in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • PALLOTTINO (M.) — Massimo PALLOTTINO 1909 1995 L’historien et archéologue italien Massimo Pallottino est né à Rome. Ses études auprès de Giulio Quirino Giglioli, archéologue “classique” et spécialiste de l’Étrurie et sa rencontre avec le linguiste Alfredo… …   Encyclopédie Universelle

  • Massimo Pallottino — (né le 9 novembre 1909 à Rome – mort dans la même ville le 7 février 1995) est un historien et archéologue italien considéré comme le fondateur de l étruscologie moderne. Il reste l une des principales références actuelles sur …   Wikipédia en Français

  • Massimo Pallottino — (Roma, 9 de noviembre de 1909 id., 7 de febrero de 1995) fue un arqueólogo italiano. Fue el primer profesor de Etruscología de la Universidad de La Sapienza en Roma y es más conocido por hallar uno de los mayores descubrimientos sobre la historia …   Wikipedia Español

  • Liste der Söhne und Töchter von Rom — Söhne und Töchter der Stadt Rom A Adeodatus II., Papst Giorgio Agamben, Philosoph und Jurist sowie Herausgeber der italienischen Ausgaben der Schriften von Walter Benjamin Agapitus I., Papst Ägidius von Rom, Augustiner Eremit Agnes von Rom,… …   Deutsch Wikipedia

  • 7. Feber — Der 7. Februar ist der 38. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 327 Tage (in Schaltjahren 328 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Cristofani — Mauro Cristofani (* 2. Januar 1941; † 25. August 1997 in Rom) war ein italienischer Etruskologe, Epigraphiker und Klassischer Archäologe. Er gilt als einer der bedeutendsten und einflussreichsten Etruskologen seit der Entstehung der Wissenschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Etruskologe — Die Etruskologie ist eine integrale wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Erforschung von Geschichte, Sprache, Kultur und materiellen Hinterlassenschaften des Volkes der Etrusker beschäftigt. Die Etruskologie ist noch eine vergleichsweise …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”